Seite 20: Lies mich

Seite 20


EINFACHER

Es wäre einfacher, wenn ich einfacher wäre und wenn das Lesen
nicht eine gewisse Anstrengung, eine gewisse Ruhe, eine
gewisse Zeit erforderte, um mich aufzunehmen, Seite für Seite,
um mich zu verstehen, Gedanke für Gedanke.

Es wäre einfacher, wenn ich meine Leser an die Hand nähme,
sie in mich hineinzöge, anstatt sie aufzufordern, mich beim
Lesen selbst zu entdecken oder gar zu erschaffen.

Es wäre einfacher, wenn ich ihnen von anderen empfohlen
worden wäre, wenn andere mich erklärt hätten für sie, wenn
andere mich für gut befunden hätten.

Es wäre einfacher, wenn sie nichts Einfaches erwarten würden,
sondern mich deswegen lesen würden, weil sie es nicht
einfach wollen, weil sie es schätzen, dass ich mich ihnen nicht
einfach erschließe.


Seite 20 aus dem Buch Lies mich von sara reichelt.
Lies mich sara reichelt